familiär - freundlich - leistungsstark
Direkt zum Seiteninhalt

Sprachförderung

Mehr als Unterricht
Aufbau eines Sprachfördernetzes in der Gemeinde Salach
In Salach wird die Sprachförderung nach  dem "Denkendorfer Modell" bereits seit 1995 in den vier Kindergärten  und in der Staufeneckschule durchgeführt. Kooperationspartner und Träger  ist die Gemeinde Salach.

In der Schule können die Kinder  von der ersten bis zur sechsten Klasse gefördert werden. Die  Sprachförderung in der Schule ist kostenpflichtig, d. h. die Eltern  bezahlen einen Familienbeitrag von 18,00 Euro pro Monat für jeweils 3  Stunden Unterricht pro Woche.
Der Übergang von Kindergarten zur Grundschule ist dank des guten Austauschs zwischen Sprachförderkräften und Kooperations- Grundschullehrkräften fließend.
Durch  den Aufbau des Sprachfördernetzes genießen Kinder mit und ohne  Migrationshintergrund eine intensive Sprachförderung, um möglichst  frühzeitig vom Kindergarteneintritt an sprachlichen Defiziten entgegenzuwirken. Dadurch wird die Integration in das Gemeindeleben erleichtert.
Regelmäßige  Schulungen der Sprachförderkräfte gewährleisten einen hohen Standard  und eine gleich bleibend hohe Qualität der Arbeit.


Mentorin und Geschäftsführerin der Sprachförderung ist Claudia Becker
(Tel. 0178/5049051), c.becker@salach.de
Koordinatorin der Sprachförderung ist Heike Thater (Tel. 07162/93321-0 nur Montag vormittag)
Zurück zum Seiteninhalt